FREIHEIT BEGINNT IM KOPF...!
FREIHEIT BEGINNT IM KOPF...!

BRAINKINETIK® Training

Wie funktioniert BRAINKINETIK® - Training?

Das im Original und von Josef Mohr im Jahr 1999 entwickelte Gehirn-Körper-Training kombiniert Erkenntnisse aus der modernen Gehirnforschung mit fernöstlichen Energielehren, der Bewegungslehre, verschiedenen Sportarten und der Psychomotorik. Der Kern des Trainings liegt in der Dreidimensionalität der Übungen, die alle drei Gehirndimensionen – Lateralität, Fokussierung und Zentrierung – als Einheit aktiviert und integriert.

Wie wir wissen, steuert unser Gehirn die Bewegungen unseres Körpers. BRAINKINETIK® setzt nun im Umkehrschluss den gesamten Körper ein, um das Gehirn zu aktivieren und zu entwickeln. Dem Körper werden dabei nicht alltägliche visuelle und koordinative Aufgaben gestellt. Das Gehirn stellt durch diese Herausforderungen neue Verbindungen (Synapsen) her. Je komplexer die Anforderungen an den Bewegungsapparat sind, desto größer muss die geistige Flexibilität sein, die Aufgaben zu lösen. 

Doch Vorsicht! Nur stabile Verbindungen sorgen auf Dauer für ein solides und funktionierendes Fundament. Aus diesem Grund ist es notwendig, dem Gehirn „neue“ und unbekannte Aufgaben zu stellen, diese jedoch nicht zu überreizen und somit die schon vorhandene Reizüberflutung zu fördern! Es gilt vielmehr, die zentralen Gehirndimensionen miteinander zu vernetzen und sie so zu festigen
 

Dieses Wissen und die Erfahrung, wie man das Training zielgerichtet und sinnvoll einsetzt, bekommen Interessierte im Rahmen der regelmäßig angebotenen Qualifikationen zum BRAINKINETIK® - Trainer in Theorie und Praxis vermittelt.